Plan a route here
Church

Evangelische Kirche Bivio

Church · Savognin · 1,769 m
Responsible for this content
Tourismus Savognin Bivio Albula AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Tourismus Savognin Bivio Albula AG, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Als letzter sakraler Bau an der Julier-Route vor dem Aufstieg zur Passhöhe setzt die evangelische Kirche von Bivio ein Zeichen christlichen Glaubens.
Die italienische Sprache war schon anfangs des 16. Jahrhunderts durch die starke Zuwanderung aus dem Bergell in Bivio heimisch geworden. Im Jahre 1584 nahm ein Teil der Bivianer den neuen Glauben an, was den Einfluss des Italienischen noch verstärkte. Mehrere Jahrzente lebten Katholiken und Protestanten in gutem Einvernehmen und nutzten gemeinsam die bestehende Galluskirche. Die Verhältnisse änderten sich, als 1631 die Kapuziner die Seelsorge in Bivio übernahmen. Beim protestantischen Volk machte sich ein gewisser Widerwille gegen die Kapuziner bemerkbar, da sie ja als Exponenten der Gegenreformierten galten. Und in den folgenden drei Jahrzehnten wurden die konfessionelle Verhältnisse der Gemeinde Bivio zum Hauptstreitpunkt der Drei Bünde. Die evangelische Synode, das Domkapitel in Chur und schliesslich der Bundstag befassten sich immer wieder mit der Anwesenheit der Patres im paritätischen Bivio, mit der Frage der Benutzung der Gallsukirche wie des Friedhofes. Hitzköpfe auf beiden Seiten schürten immer wieder den konfessionellen Steit, wobei man bei auswärtigen Glaubensbrüdern in den Drei Bünden und in der Eidgenossenschaft Hilfe und Unterstützung suchte. Auf dem Höhepunkt der Auseinandersetzungen im Frühsommer 1657, als man auf der einen Seite schon die Zahl der Soldaten bestimmte, die aufzubieten wären und Munitionsvorräte anlegte, hätte wenig gefehlt, dass die Anglegneheit sich zu einem Religionskrieg ausgeweitet hätte. Auf einem Bundstag der Drei Bünde in Chur (am 9. August 1657) fand der Jahrzehntelange Streit um die Galluskirch ein Ende. Die Reformierten verzichteten auf Ihre Rechte an der Galluskiche, durften in einem privaten Haus einen Saal für den Gottesdiesnt bauen und die Katholiken zedieren ihnen die Glocke aus dem Hospiz von St. Peter auf dem Septimer. Der Saal scheint den Bivianern nicht gefallen zu haben und sie bauten später eine Kirche.
Profile picture of Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Author
Tourismus Savognin Bivio Albula AG 
Update: June 15, 2022

Coordinates

SwissGrid
2'769'883E 1'148'695N
DD
46.468030, 9.650642
DMS
46°28'04.9"N 9°39'02.3"E
UTM
32T 549954 5146256
w3w 
///spun.pounces.meanwhile
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Recommendations nearby

Winter hiking · Savognin
Bivio - Barscheinz - Bivio
recommended route Difficulty easy
Distance 1.7 km
Duration 1:00 h
Ascent 109 m
Descent 0 m

Circuit à Bivio

from Tourismus Savognin Bivio Albula AG,   Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Snowshoeing · Savognin
Römertour - Bivio Septimerpass
recommended route Difficulty moderate
Distance 12.6 km
Duration 5:35 h
Ascent 562 m
Descent 562 m

Ein Streifzug durch die Bivianer Winterlandschaft in das weite Val Tgavretga am Fusse des Roccabella. Das i-Tüpfelchen: eine herrliche Aussicht, ...

from Tourismus Savognin Bivio Albula AG,   Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Winter hiking · Savognin
341 Roccabella-Winterwanderweg
recommended route Difficulty easy
Distance 5.4 km
Duration 3:00 h
Ascent 176 m
Descent 176 m

An excursion through the Bivio winter landscape into the open Val Tgavretga at the foot of the Roccabellas with a wonderful view of the skiing area ...

1
from Tourismus Savognin Bivio Albula AG,   Tourismus Savognin Bivio Albula AG
recommended route Difficulty S1 moderate
Distance 33.9 km
Duration 6:00 h
Ascent 600 m
Descent 1,500 m

Zippy forest trail out of the valley, testing ascent at Sur, quiet section along the Roman Septimer route on a terrace high above the valley floor, ...

Graubünden Ferien - normierte Touren
Hiking trail · Savognin
64.05 Bivio - Vicosoprano, ViaSett
recommended route Difficulty moderate Stage 5
Distance 19.6 km
Duration 6:25 h
Ascent 555 m
Descent 1,268 m

In the footsteps of the Romans. He was considered one of the most important Alpine passes in Roman times - the Septimerpass. Emperors, kings, ...

from Romedi Conradin,   Graubünden Ferien - normierte Touren
Back-country skiing · Savognin
Piz Grevasalvas 2932 m ü.M.
recommended route Difficulty moderate
Distance 13.5 km
Duration 7:50 h
Ascent 1,822 m
Descent 700 m

Only accessible by firn conditions!

from Tourismus Savognin Bivio Albula AG,   Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Hiking trail · Savognin
Bivio - Septimerpass - Casaccia
recommended route Difficulty moderate
Distance 12.8 km
Duration 4:00 h
Ascent 563 m
Descent 870 m

Auf den Spuren der Römer: Der Septimerpass galt als einer der wichtigsten Alpenübergänge in der Römerzeit. Kaiser, Könige und Händler, alle ...

from Tourismus Savognin Bivio Albula AG,   Tourismus Savognin Bivio Albula AG
recommended route Difficulty moderate
Distance 6.8 km
Duration 2:30 h
Ascent 239 m
Descent 323 m

Wandern Sie von Bivio nach Marmorera über die Alp La Motta, die Alp da Starschagns und die Alp Pra Miez und entdecken Sie das Alpleben über dem ...

1
from Tourismus Savognin Bivio Albula AG,   Tourismus Savognin Bivio Albula AG

Show all on map

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 8 Routes nearby